1. Bundesliga
1 TSV Hannover-Burgdorf 5 14 10:0
2 Füchse Berlin 4 15 8:0
3 SG Flensburg-Handewitt 6 26 8:4
4 HSG Wetzlar 6 22 8:4
5 MT Melsungen 6 0 7:5
6 Rhein-Neckar Löwen 4 15 6:2
7 SC DHfK Leipzig 5 0 6:4
8 SC Magdeburg 6 11 6:6
9 THW Kiel 6 3 6:6
10 TBV Lemgo 6 2 6:6
11 HC Erlangen 5 -7 5:5
12 Frisch Auf Göppingen 4 6 4:4
13 TVB 1898 Stuttgart 5 -7 4:6
14 GWD Minden 5 -15 4:6
15 TSG Friesenheim 5 -17 2:8
16 VfL Gummersbach 5 -18 2:8
17 TV 05/07 Hüttenberg 6 -11 2:10
18 TuS Nettelstedt-L. 5 -39 0:10
2. Bundesliga
1 Bergischer HC 06 6 36 12:0
2 HSG Nordhorn-Lingen 5 20 10:0
3 TV Emsdetten 6 12 10:2
4 VfL Bad Schwartau 5 9 9:1
5 SG BBM Bietigheim 5 31 8:2
6 HBW Balingen-Weilstetten 5 27 8:2
7 ASV Hamm-Westfalen 6 10 8:4
8 HSC 2000 Coburg 5 24 7:3
9 DJK Rimpar 4 6 6:2
10 Eintracht Hildesheim 5 -3 5:5
11 HSG Neuss/Düsseldorf 5 -27 4:6
12 HG Saarlouis 6 -17 3:9
13 Dessau-Roßlauer HV 06 4 -11 2:6
14 ThSV Eisenach 5 -6 2:8
15 HSG Konstanz 5 -9 2:8
16 HC Elbflorenz Dresden 5 -15 2:8
17 EHV Aue 5 -16 2:8
18 Wilhelmshavener HV 5 -18 2:8
19 VfL Eintracht Hagen 5 -26 0:10
20 TuSEM Essen 5 -27 0:10

Wetter

Jahreshauptversammlung 2016
Jahreshauptversammlung 2016

Am Freitag, den 10.06.2016 lud der Fanclub Red Devils e.V. seine Mitglieder zur Jahreshauptversammlung in den Gestringer Hof ein.

Nachdem der erste Vorsitzende Sven Schlingheide die Mitglieder begrüßte, konnte er feststellen, dass man anhand der anwesenden Mitglieder beschlussfähig sei.

Einleitend zu seinem Jahresbericht 2016 begann Sven Schlingheide damit 2 Personen zu erwähnen, die nicht mehr unter uns sind.

"Wir erinnern uns gerne an Wolfgang Olbricht, ein kleiner, freundlicher, aufgeweckter Bewohner des Hauses Aleida und eines unserer Ehrenmitglieder.", so Schlingheide.
"Und wir erinnern uns an Werner Musiol, den kleinen Mann mit dem Zylinder, ein Freund der gerne mit dem Feuer spielte und der es verstand, darüber hinaus noch ein köstliches Getränk zu brauen, um damit und mit uns die Aktion Lichtblicke durchzuführen, ein Freund der die wohl kürzeste Mitgliedschaft im Fanclub hatte!", erinnerte er an die 2 verstorbenen Mitglieder im letzten Geschäftsjahr der Red Devils.

Bevor er den Jahresbericht vortrug, wurden dann aber noch 2 Mitglieder mit der Ehrenmitgliedschaft des Fanclub Red Devils ausgezeichnet. "Als besondere Ehre", so Sven Schlingheide, zeichnete er Frank Stock und Andreas Strigan aus, denen er die Ehrenurkunde unter großem Beifall überreichte.

Daraufhin stellte Schlingheide im Jahresbericht deutlich heraus, dass sich die Teufel nicht nur in, sondern auch außerhalb der Merkur Arena in vielen Bereichen engagieren.
Die Aktivitäten der Red Devils beschränkten sich auch in dieser Saison nicht punktuell nur auf die Unterstützung des TuS-N-Lübbecke bei Heimspielen. Neben den zahlreichen Auswärtsfahrten mit dem Fanbus war dank des Tickerbullis immer eine kleine Delegation des Fanclubs vor Ort. Somit kann man vermelden, den TuS-N-Lübbecke wieder einmal in jeder Halle unterstützt zu haben. Die Daheimgebliebenen konnten sich bei jedem Auswärtsspiel auf den Red Devils Live-Ticker verlassen.

Im letzten Jahr feierte der Fanclub sein Jubiläum - 20 Jahre Fanclub Red Devils. Da war einiges los! Im Juni 2015 führte man das Fanclubturnier der Red Devils in Nettelstedt im Rahmen der Nettelstedter Sportwerbewoche durch. Dieses Turnier fand von Seiten der eingeladenen Fanclubs großen Anklang. Das Gelingen dieses Events war in erster Linie den vielen Mitgliedern zu verdanken, die durch ihren Einsatz dazu beitrugen, diese Veranstaltung noch lange im Gedächnis zu behalten.


Im August dann, folgte das Grillen mit der Mannschaft auf dem Kummerbrink. Bei super Wetter, tollen Gästen und gutem Gegrilltem rundete eine Feuershow, durchgeführt von dem Ehepaar Bleiber dieses Ereignis ab.

Der Dezember hatte es in Sich. Zum einen die mehr als gelungene Aktion Lichtblicke in der Lübbecker Innenstadt, die durch den Ausschank von Feuerzangenbowle und dem Verkauf von Bratwürstchen eine stattliche Summe von 500 Euro für Menschen, die unverschuldet in Not geraten sind, eingebracht hatte. Ein symbolischer Check wurde vor dem Heimspiel gegen den HSV Handball durch Vertreter des Fanclubs und von Werner und Elke Musiol an Oliver Rose von Radio Westfalica übergeben. Zum anderen fuhren die Red Devils im Dezember mit zwei Bussen nach Leipzig, um dort ihre Zweitagesfahrt zu verbringen. Der Besuch des dortigen Weihnachtsmarktes und eine am darauffolgenden Tag geführte Stadtrundfahrt rundeten dieses Erlebnis ab.

Mit den Anfangs erwähnten Trauerfällen startete der Fanclub in das Jahr 2016. Doch trotz allem entschieden sich die Devils ihr traditionelles Winterfest im Gestringer Hof durchzuführen.
Nach scheinbar endlosen Minuten der deutschen Handballer bei der EM sorgte das Erreichen des Finales für super Stimmung. Sehr gutes Essen, reichlich Getränke und bei bester Musik klang die Feier in den frühen Morgenstunden aus.
Für viel Euphorie sorgte das Finale. Mit dem anschließenden Titel als Europameister wurde ausgiebig mit den Freunden vom Wittekindshof und zahlreichen Gastfans am übernächsten Tag gefeiert.

Beim Handballcamp zu Ostern, welches von Seiten des TuS-N-Lübbecke durchgeführt wurde, wurde der Handballprofessor schon zum dritten Mal vom Fanclub gestaltet und die Sieger verschiedener Altersklassen durften sich über interessante Präsente freuen.
Zu Himmelfahrt traf man sich dann am Sportplatz in Nettelstedt, um in zwei großen Gruppen loszubosseln. Nach zahlreichen Kilometern kehrte man hungrig, immer noch durstig, leicht müde, aber gut gelaunt in Nordsieks Hütte ein.
Seit nun mehr als sechs Jahren werden bei Heimspielen Kindergeburtstage ausgerichtet, welche von den Red Devils mit Aktionen geplant werden. Diese werden auch in der nächsten Saison weiterhin für Kinder im Alter von 6-13 Jahren angeboten.

Auch in dieser Handballsaison war das KIZ in Lübbecke wieder Anlaufpunkt für das ein oder andere Event. In jüngster Erinnerung bleibt das Grillen mit den Bewohnern und das gemeinsame Verfolgen des Live-Tickers aus Kiel.
Auch die letztjährige Adventslesung, umgeben von viel vorweihnachtlichem Charme fand großen Zuspruch bei den Bewohnern und Gästen, die dieses Event schon seit mehreren Jahren verfolgen und mit ihrer Gegenwart bereichern.

Weitere Aktivitäten, seitens des Fanclubs, bestehend aus dem Thekendienst, den Fahnenschwenkern, dem Auslegen bzw. der gestalteten Choreographie und der immer aktuellen und informativen Gestaltung der Red Devils Seite im InTuS, umgeben unseren unermüdlichen Einsatz. Trotz der Miesere des Abstiegs, lassen sich die Devils nicht unterkriegen und sind da, wenn man sie bzw. sie sich selber brauchen.
In diesem Sinne wünschen wir Uwe Kölling und unserem Fanclubmitglied Fred Gansel baldige Genesung.

All das kann man im Leitbild des Fanclubs nachlesen, mit dem seit nun 3 Jahren Werbung betrieben wird. Dieses Leitbild in Form eines handlichen Flyers liegt bei verschiedenen Veranstaltungen aus und man konnte schon viele Neugierige damit beeindrucken und von der vielseiigen Arbeit erzählen, die geleistet wird


Auf den Jahresbericht folgten die Wahlen. Nicht mehr im Vorstand ist Annika Borchers. Wir bedanken uns recht herzlich für die geleistete Vorstandsarbeit im vergangenen Jahr. Neu in den Vorstand gewählt wurde Sandra Blome. Zur Wahl der Beisitzer wurden 5 Mitglieder aufgestellt, die auch alle On Block gewählt wurden.
Nach der Wahl ist folgender neuer Vorstand der Red Devils bekannt zu geben.

Geschäftsführender Vorstand: Sven Schlingheide ( 1.Vorsitzender) & Kai Wiegmann (2.Vorsitzender)
Kassierer: Uwe Heidenreich & Christian Ewers
Öffentlichkeitsarbeit: Torben Dümke & Jens Wiegmann
Beisitzer: Achim Schmidt, Marcel Panhorst, Thomas Dullweber, Thomas Hucke und Sandra Blome

Als Kassenprüfer gewählt wurden Heinz Schäpsmeier und Katharina Bischoff.



15.06.2016 (1236)
Die letzten 10 News
09.05.17 R.I.P "Kutte"
zur Suche zum Archiv zum Newsletter
Zufallsbild
DSC05524

Nächstes Ligaspiel
24.09.2017 - 12:30 Uhr

-
Rhein-Neckar Löwen
-
TuS Nettelstedt-L.

  Team-Vergleich

voriges Ligaspiel
14.09.2017 - 19:00 Uhr

17 : 23
TuS Nettelstedt-L.
-
HSG Wetzlar